Aktuelles

Katholischer Stadtdekan Johannes zu Eltz auf der Falkensteiner Kanzel

Am Sonntag, 18. April 2021, heißt die Martin-Luther-Gemeinde auf ihrer Kanzel den berühmten katholischen Stadtdekan von Frankfurt, Johannes zu Eltz, willkommen. In der Reihe „Falkensteiner Kanzel“ wird er im Gottesdienst um 11.15 Uhr die Predigt halten. Die Liturgie gestalten Pfarrer Daniel Lenski und Jürgen Karl. Der 18. April hat im liturgischen Kalender den Namen „Hirtensonntag“ (Misericordias Domini). Im Predigttext aus dem Buch Hesekiel wird es passenderweise um die Verantwortung der guten Hirten für die Schar der Gläubigen gehen. Nachdem die Martin-Luther-Gemeinde an Palmsonntag ihre Präsenzgottesdienste ausgesetzt hatte, wird dies hoffentlich der erste Gottesdienst sein, der wieder in präsentischer Form stattfinden kann.

 

Johannes zu Eltz ist als streitbarer katholischer Theologe bekannt. Seit 2010 ist er Stadtdekan für Frankfurt. Als Pfarrer ist er u.a. für die Domgemeinde St. Bartholomäus verantwortlich. Der promovierte Jurist war früher Richter am Limburger Diözesangericht und gehört dem Domkapitel des Bistums an. In der Öffentlichkeit wurde er durch seine liberalen Positionen, etwa beim Thema Homosexualität, und seine Kritik am früheren Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst bekannt.

 

Der Gottesdienst findet unter Beachtung des strengen Sicherheits- und Hygienekonzepts der Gemeinde statt. Eine Anmeldung für diesen Gottesdienst ist notwendig. Sie kann entweder telefonisch im Gemeindebüro oder elektronisch über www.evangelische-kirche-falkenstein.de/gottesdienste/anmeldung erfolgen.

 

Unter dem Titel „Falkensteiner Kanzel“ werden bekannte Predigerinnen und Prediger eingeladen, um das Gottesdienstleben der Martin-Luther-Gemeinde zu bereichern. Unter anderem waren der ehemalige Militärbischof Dr. Sigurd Rink und die stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf bereits Gastprediger in der Reihe. Ansgar Wucherpfennig war im letzten Jahr der erste römisch-katholische Prediger. „Ich bin glücklich, dass wir mit Johannes zu Eltz das ökumenische Profil der Falkensteiner Kanzel weiter schärfen können“, freut sich der Falkensteiner Pfarrer Daniel Lenski auf den Besuch aus Frankfurt. Als nächste Predigerinnen der Reihe haben sich bereits die Vertreterin der Diakonie bei der Hessischen Landesregierung, Clarissa Graz, an Pfingstsonntag (23. Mai) und die erste Falkensteiner Pfarrerin Annemarie Schäfer, geb. Geyer (27. Juni) angekündigt. 

Zwei Novellen Theodor Storms und das Thema 'Barmherzigkeit'

Am Freitag, 23. April, lädt die Martin-Luther-Gemeinde mit ihrer Veranstaltungsreihe „Falkensteiner Dialog“ zu einer interessanten Literaturbesprechung im digitalen Format ein. Der Literaturwissenschaftler Dr. Matthias Eigelsheimer spricht ab 20 Uhr über die beiden Novellen 'Carsten Curator' und 'Hans und Heinz Kirch' von Theodor Storm, die er passend zur diesjährigen Jahreslosung „Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“ (Lukas 6,36), ausgewählt hat.

 

„Es klingt ja mitunter so einfach und wird des öfteren gar böswillig den sogenannten 'Gutmenschen' zugeschrieben: sei einfach barmherzig!“, gibt Dr. Eigelsheimer zu Bedenken. „Doch selten wird dabei ins Spiel gebracht, dass Barmherzigkeit mitunter mit hohen emotionalen Kosten verbunden sein kann. Bei Lichte besehen, ist bei der Aufforderung zur Barmherzigkeit fast weniger an den möglichen Empfänger guter Taten gedacht als an den Spender, der sich oft dazu überwinden muss.“ „Storms Novellen 'Carsten Curator' und 'Hans und Heinz Kirch' behandeln Vater-Sohn-Konflikte, die der Autor aus eigenem schmerzvollen Erleben gut kannte“, begründet der beliebte Literaturwissenschaftler seine Lektürenwahl. „Liest man sie hintereinander, wird viel von der Schwierigkeit dieser Aufgabe spürbar und auch, dass es manches Mal nötig sein kann, sich selbst gegenüber Barmherzigkeit walten zu lassen.“ Dr. Eigelsheimer empfiehlt die vorherige Lektüre der beiden Novellen, „denn an diesem Abend wollen wir nicht nur deren stupende literarische Meisterschaft bewundern, sondern auch den erstaunlichen Autor beobachten, wie er mit diesem Problem umgeht.“

 

Es gibt eine Vielzahl von Veröffentlichungen der beiden Storm-Novellen in gedruckter Form. Außerdem werden sie in der Zeno-Bibliothek unter den folgenden Links kostenlos zur Verfügung gestellt:

http://www.zeno.org/Literatur/M/Storm,+Theodor/Erzählungen/Carsten+Curator

http://www.zeno.org/Literatur/M/Storm,+Theodor/Erzählungen/Hans+und+Heinz+Kirch

 

Wir freuen uns auf einem spannenden Abend mit vielen interessierten Zuhörern. Wer daran teilnehmen möchte, meldet sich bitte im Pfarrbüro per Telefon (7153) oder über das Online-Buchungstool auf dieser Website an. Der Zoom-Link zur Teilnahme wird per Email versendet. Der Eintritt für den Literaturabend ist frei. Die Veranstaltungsreihe Falkensteiner Dialog wird vom Förderverein Martin Luther e.V. finanziell unterstützt, welcher sich über weitere Mitgliedschaften und Spenden für seine Projekte freut.

Mit der Schule fertig - und nun? Wir suchen Dich!

Freiwilliges Soziales Jahr 2021

  • Du möchtest besondere Erfahrungen sammeln?
  • Du interessierst Dich für die vielfältige Arbeit mit Kindern und älteren Menschen?
  • Du bist mindestens 18 Jahre alt und hast einen Führerschein?

Du wirst ein Jahr lang vor allem ältere Menschen betreuen, z B. durch Besuche, kleinere Hilfen im Alltag, Fahrten zum Einkaufen oder zum Arzt etc. (Aufgaben der Pflege etc. sind jedoch ausgeschlossen.) Ein Fahrzeug ist für den Dienst vorhanden. Daneben wirst Du auch Aufgaben in unserem Kindergarten und im Gemeindebüro übernehmen. Du hast den Anspruch auf Seminare und Fortbildungen mit anderen Freiwilligen und kannst auch Deine Ideen einbringen! Du bekommst für Dein Engagement ein monatliches Taschengeld und Verpflegung und wirst sozialversichert. Du solltest der evangelischen oder einer anderen Kirche angehören.  

Konfi-Mitarbeiter*innen gesucht

Wir suchen für unseren neuen Konfi-Jahrgang ab Mitte Mai 2021 Mitarbeitende für die Konfi-Arbeit

Die Ev. Martin-Luther-Gemeinde Falkenstein ist eine kleine und sehr aktive Kirchengemeinde im Taunus. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist uns wichtig. Deshalb haben wir eine große Kinder- und Jugendarbeit. Die Konfistunden finden in der Regel dienstags am Nachmittag oder Abend außerhalb der hessischen Schulferien statt. Außerdem werden Konfi-Samstage und Konfi-Fahrten organisiert. Angesprochen sind vor allem Studierende der Theologie und der Religionspädagogik.

Wir freuen uns über:

  • Lust an der Arbeit mit Jugendlichen
  • Bereitschaft, den eigenen Glauben ins Gespräch mit anderen zu bringen
  • Idealerweise erste Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit
  • Bereitschaft zur Teamarbeit und auch zur alleinigen Leitung einer Gruppe

Voraussetzung für einen Beginn ist die Vorlage eines aktuellen polizeilichen Führungszeugnisses.

Es erfolgt eine Vergütung auf Honorarbasis nach den Richtlinien der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

Unterstützung bei Corona-Impfungen

Die Martin-Luther-Gemeinde unterstützt Menschen, die in den kommenden Wochen und Monaten die Möglichkeiten haben, eine COVID 19-Impfung zu erhalten. Jasmin Gehrsitz, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr in der Martin-Luther-Gemeinde absolviert, ist bei der Vereinbarung eines Termins und ggf. auch bei der Fahrt zum zuständigen Impfzentrum in Bad Homburg behilflich. Anfragen können an das Gemeindebüro der Martin-Luther-Gemeinde (06174-7153) oder per Mail an jasmin.gehrsitz@evangelische-kirche-falkenstein.de gestellt werden.

 

„Wir haben von vielen Menschen aus Falkenstein die Rückmeldung erhalten, dass es viele Probleme gab, per Telefon oder über das Internet einen Termin zu vereinbaren“, erläutert Pfarrer Lenski den zusätzlichen Dienst der Gemeinde. Auch wenn die Reservierungssysteme nun verbessert worden seien, könnte der Kontakt zu einer Ansprechpartnerin vor Ort hilfreich sein. Wenn ein Impftermin an einem Montag vereinbart wird, kann auch eine Fahrt zum Impfzentrum durch den Diakonischen Begleitdienst der Gemeinde erfolgen, wenn die Kapazitäten des Begleitdienstes zur Verfügung stehen. 

 

Den Diakonischen Begleitdienst der Martin-Luther-Gemeinde gibt es bereits seit vielen Jahren. Jasmin Gehrsitz hat im März letzten Jahres, zu Beginn des ersten Lockdowns ihren Freiwilligendienst begonnen. Sie bietet weiterhin an, für alle Menschen, die in Falkenstein leben, Einkäufe in der Umgebung zu übernehmen oder Menschen zu Arztbesuchen zu begleiten. Dieser Dienst ist kostenlos und wird durch den Förderverein Martin Luther finanziert. Wer diesen sozialen Dienst unterstützen möchte, kann das mit einer Spende tun.

Das Spendenkonto ist: Förderverein Martin Luther e.V., IBAN DE14 5125 0000 0013 3065 40, BIC HELADEF1TSK, Kennwort: FSJ. 

Stellenanzeige KiTa "Villa Regenbogen"

Die Evangelische Martin-Luther-Gemeinde Falkenstein sucht für ihre Kindertagesstätte »Villa Regenbogen« zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine pädagogische Fachkraft als

 

Erzieher/in 

(m/w/d) unbefristet für bis zu 31 Stunden pro Woche (auch eine höhere Anzahl an Wochenstunden ist möglich) 

 

Eine detaillierte Stellenbeschreibung finden Sie hier.

Kandidierende für den Kirchenvorstand in Falkenstein stehen fest

Am 13. Juni 2021 wird in allen Gemeinden der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau ein neuer Kirchenvorstand gewählt. Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Kirchenvorstand der Martin-Luther-Gemeinde stehen nun fest. Der Benennungsausschuss hat den endgültigen Wahlvorschlag am 19. Januar 2021 beschlossen und dem aktuellen Kirchenvorstand der Gemeinde präsentiert. 

 

„Wir freuen uns sehr, dass sich in unserer kleinen Gemeinde so viele Menschen zu einer Kandidatur bereiterklärt haben“, freut sich Wolf von Egloffstein als Vorsitzender des gegenwärtigen Kirchenvorstands. Er hat auch die Gemeindeversammlung am 17. Januar 2021 moderiert, bei der sich die Kandidat*innen der Gemeinde vorgestellt haben. Für die zehn zur Verfügung stehenden Plätze kandidieren folgende 12 Personen: 

  • Wolf von Egloffstein
  • Dr. Werner Fuchs
  • Wolf Gestefeld
  • Andrea Hilgard
  • Annina von Hoff
  • Philipp Kannengiesser
  • Jost Laumeyer
  • Ursula Maßner
  • Christoph Neumann
  • Julius Seiffert
  • Dr. Joerg Unger
  • Susanne Vogel

Die Wahl in Falkenstein wird als allgemeine Briefwahl stattfinden. Alle Gemeindeglieder erhalten somit die Wahlunterlagen und weitere Informationen zu den Kandidierenden per Post. Der neue Kirchenvorstand wird am 5. September 2021 im Gottesdienst in sein Amt eingeführt. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre. 

Coronahinweise

Bei allen Gottesdiensten sind die Hinweise des Sicherheits- und Hygienekonzeptes der Martin-Luther-Gemeinde zu beachten. Es können gegenwärtig maximal 34 Personen die Kirche besuchen. Alle Gottesdienste werden musikalisch besonders gestaltet.

 

Für alle, die gegenwärtig noch nicht die Gottesdienste besuchen können oder möchten, werden weiterhin an jedem Sonntag die „Falkensteiner Predigten“ per Mail verschickt und in die Briefkästen verteilt. Wer daran Interesse hat, kann sich einfach unter 06174-7153 im Pfarrbüro melden oder eine Mail an predigten@evangelische-kirche-falkenstein senden.

 

Wenn Sie unseren kostenlosen Einkaufsdienst nutzen möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Jasmin Gehrsitz: 0151-627 821 10.

Gottesdienste

 

Sonntag, 11.15 Uhr

 

Heiliges Abendmahl

1. Sonntag im Monat

 

Kindergottesdienst

Sonntag, 11.15 Uhr (außer in den Ferien)

Anmeldung zu den Gottesdiensten

Gegenwärtig können maximal 34 Personen die Gottesdienste in der Ev. Martin-Luther-Kirche besuchen.

 

Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung unser Online-Buchungssystem. Selbstverständlich können Sie die Anmeldung auch für mehrere Personen gleichzeitig vornehmen.

Falkensteiner Predigten

Wenn Sie Interesse haben, Predigten und geistliche Worte aus Falkenstein regelmäßig per E-Mail zu erhalten, melden Sie sich bitte unter dieser Adresse an:

predigten@evangelische-kirche-falkenstein.de

Newsletter

Der Newsletter der Martin-Luther-Gemeinde informiert Sie über kommende Gottesdienste, Angebote und Veranstaltungen unserer Gemeinde. Er erscheint etwa einmal im Monat.  Bei Interesse melden Sie sich bitte unter: newsletter@evangelische-kirche-falkenstein.de

Falkensteiner Dialog

„Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“ (Lukas 6,36) - der „Falkensteiner Dialog“, das Kulturprogramm der Martin-Luther-Gemeinde Falkenstein, greift auch in 2021 wieder die Jahreslosung der christlichen Kirchen als Motto auf.

Förderverein Martin Luther

Mitgliederversammlung

18. Februar 2021, 19.30 Uhr (Videokonferenz)

 

Vorstandssitzung

6. Mai 2021, 19.30 Uhr 

Ev. KiTa "Villa Regenbogen"

Ev. Kindertagesstätte "Villa Regenbogen"

Leitung: Monika Leichsenring

Nüringstraße 6 - 61462 Königstein-Falkenstein

06174 - 55 61

kita.falkenstein@ekhn.de

www.evangelische-kita-falkenstein.de


Pfarrbüro

Gartenstraße 1

61462 Königstein
-Falkenstein

9-12 Uhr Dienstag, Donnerstag, Freitag

 

06174 - 71 53 (Telefon)

06174 - 930 630
 (Fax)

Martin-Luther-Gemeinde.Falkenstein@ekhn.de

Pfarrer

Pfarrer Dr. Daniel Lenski

Gartenstraße 1

61462 Königstein
-Falkenstein

 

0163 - 63 23 153

daniel.lenski@ekhn.de

 

Martin-Luther-Kirche

Debusweg 9

61462 Königstein-Falkenstein

Spendenkonto

Ev. Martin-Luther-Gemeinde Falkenstein

IBAN: DE51 5019 0000 0300 4337 23

BIC: FFVBDEFF

Arno-Burckhardt-Saal

Debusweg 9

61462 Königstein-Falkenstein

Förderverein

Förderverein Martin Luther e.V.

IBAN: DE14 5125 0000 0013 3065 40

BIC: HELADEF1TSK