Aktuelles

Radioandachten im März wieder aus Falkenstein

Die geistliche Dimension einer Violine, das Gendersternchen oder das Lebensmotto John Wesleys sind einige der Themen der neuen Radioandachten, die in der ersten Märzwoche auf hr2 zu hören sind. Von Montag, 1. März 2021, bis Samstag, 6. März 2021, wird Pfarrer Lenski erneut die Andachten für die Sendung „hr2 Zuspruch“ formulieren. 

 

Die Andachten werden morgens um 6.30 Uhr ausgestrahlt und sind auch als Podcast im Internet unter der Adresse: kirche-im-hr.de zu lesen und zu hören. Zweimal pro Jahr werden die Andachten in Falkenstein geschrieben und dann im Studio des Hessischen Rundfunks aufgenommen. 

 

Der Hessische Rundfunk bietet auf seinen verschiedenen Wellen kurze Verkündigungssendungen, die von der evangelischen und der katholischen Kirche verantwortet werden.

Montag, 01. Februar 2021

Hat sich Jesus geritzt?

Dienstag, 02. Februar 2021

Liebe als Methode

Mittwoch, 03. Februar 2021

Hör mal, wie die Welt klingt.

Donnerstag, 04. Februar 2021

Singen gegen den Sturm

Freitag, 05. Februar 2021

Gendersternchen ...

Samstag, 06. Februar 2021

"Ich schließe Sie in mein Gebet ein"

Barmherzigkeit - Auftakt des Falkensteiner Dialogs 2021

Die Veranstaltungsreihe „Falkensteiner Dialog“ startet mit einem vielseitigen Programm ins neue Jahr und setzt sich dabei wieder mit dem Thema der ökumenischen Jahreslosung auseinander. Diese stammt 2021 aus dem Lukasevangelium und lautet: „Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“

 

Zum Auftakt lädt die Martin-Luther-Gemeinde am Mittwoch, 10. März, um 20.00 Uhr alle Interessierten ganz herzlich ein zu einer digitalen Einführung in die Jahreslosung 2021 und einem Gespräch über das eigene Verständnis von Barmherzigkeit. Der Auftakt steht unter dem Titel „Barmherzigkeit - Ein persönlicher Blick“ und wird von Dorothea Unger und Pfarrer Daniel Lenski geleitet. 

 

Pfarrer Lenski wird zunächst den biblischen Hintergrund der Jahreslosung erläutern und dabei auf das biblische Verständnis von „Barmherzigkeit“ eingehen. Zugleich haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihr persönliches Verständnis von Barmherzigkeit zu erläutern und über Ereignisse zu sprechen, in denen sie selbst barmherziges Verhalten erfahren oder gegenüber anderen gezeigt haben. „Dieser Abend soll uns die Möglichkeit geben, miteinander ins Gespräch darüber zu kommen, wo unser Glaube ganz praktisch und erfahrbar wird“, so Pfarrer Lenski. Die Auftaktveranstaltung des letzten Jahres war ebenfalls dialogisch und interaktiv konzipiert und wurde sehr gut angenommen. 

 

Die Veranstaltung wird über die Plattform „zoom“ übertragen.  Wer an dem Abend teilnehmen möchte, kann sich bitte bei Martin-Luther-Gemeinde.Falkenstein@ekhn.de anmelden. Mit der Anmeldebestätigung wird dann per Email der Zugangs-Link zur Veranstaltung versendet. 

 

Die Reihe „Falkensteiner Dialog“ lädt auch in diesem Jahr wieder zu Lesungen, Gesprächen und Ausflügen an der Schnittstelle zwischen Kultur und Religion ein. Zum Programm gehören u.a. eine Literaturbesprechung mit Dr. Matthias Eigelsheimer (23.4.), der Besuch der Stiftung „Christen Helfen“ in Frankfurt (22.6.) und eine kunsthistorische Führung unter Leitung von Pascal Heß (20.9.). Der Festvortrag wird von Altbischof Prof. Axel Noack aus der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gehalten (7.11.). Zum Ende des Jahres ist wieder ein gemeinsames Adventssingen unter Leitung von Dorothea Unger (13.12.) geplant. 

Eine Übersicht über das Jahresprogramm finden Sie hier:

Unterstützung bei Corona-Impfungen

Die Martin-Luther-Gemeinde unterstützt Menschen, die in den kommenden Wochen und Monaten die Möglichkeiten haben, eine COVID 19-Impfung zu erhalten. Jasmin Gehrsitz, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr in der Martin-Luther-Gemeinde absolviert, ist bei der Vereinbarung eines Termins und ggf. auch bei der Fahrt zum zuständigen Impfzentrum in Bad Homburg behilflich. Anfragen können an das Gemeindebüro der Martin-Luther-Gemeinde (06174-7153) oder per Mail an jasmin.gehrsitz@evangelische-kirche-falkenstein.de gestellt werden.

 

„Wir haben von vielen Menschen aus Falkenstein die Rückmeldung erhalten, dass es viele Probleme gab, per Telefon oder über das Internet einen Termin zu vereinbaren“, erläutert Pfarrer Lenski den zusätzlichen Dienst der Gemeinde. Auch wenn die Reservierungssysteme nun verbessert worden seien, könnte der Kontakt zu einer Ansprechpartnerin vor Ort hilfreich sein. Wenn ein Impftermin an einem Montag vereinbart wird, kann auch eine Fahrt zum Impfzentrum durch den Diakonischen Begleitdienst der Gemeinde erfolgen, wenn die Kapazitäten des Begleitdienstes zur Verfügung stehen. 

 

Den Diakonischen Begleitdienst der Martin-Luther-Gemeinde gibt es bereits seit vielen Jahren. Jasmin Gehrsitz hat im März letzten Jahres, zu Beginn des ersten Lockdowns ihren Freiwilligendienst begonnen. Sie bietet weiterhin an, für alle Menschen, die in Falkenstein leben, Einkäufe in der Umgebung zu übernehmen oder Menschen zu Arztbesuchen zu begleiten. Dieser Dienst ist kostenlos und wird durch den Förderverein Martin Luther finanziert. Wer diesen sozialen Dienst unterstützen möchte, kann das mit einer Spende tun.

Das Spendenkonto ist: Förderverein Martin Luther e.V., IBAN DE14 5125 0000 0013 3065 40, BIC HELADEF1TSK, Kennwort: FSJ. 

Altkleider- und Haushaltssammlung im März

Erstmals sammelt die Martin-Luther-Gemeinde in diesem Jahr gebrauchte Kleidung, Kinder- und Haushaltsartikel für den Secondhand-Laden Secundo der Frankfurter Stiftung CHRISTEN HELFEN. Die 2005 von engagierten Bürgern gegründete gemeinnützige Stiftung ist eine Diakonie-Einrichtung im Rhein-Main-Gebiet. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen qualifizierte Beratung und praktische Hilfsangebote für Menschen in Not – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion und Weltanschauung. 

 

Im Frankfurter Stadtteil Nied (Alt Nied 22, 65934 Frankfurt a.M.) betreibt die Stiftung seit 2013 das gemeinnützige Diakoniezentrum DiakoNied. Die Bewohner des Frankfurter Westens finden hier eine zentrale Anlaufstelle für praktische Hilfe in unterschiedlichen Lebenssituationen, wie z.B. eine Schuldnerberatung (HoffnungSchöpfen), eine psychosoziale Beratung für Menschen in Lebenskrisen (WegeFinden), ein Programm für Menschen, die in unterschiedlicher Weise seelisch tief verletzt oder gar missbraucht wurden (Befreit leben) sowie die Unterstützung durch ehrenamtliche Behördenlotsen.

 

Die Sammlung findet vom Montag, 22. März, bis zum Sonntag, 28. März 2021, statt. Abgabestellen sind: 

  • Pfarramt der Martin-Luther-Gemeinde: Garage Gartenstraße 1 (durchgängig offen)
  • Arno-Burckhardt-Saal, Debusweg 9: Mittwoch, 24.03.2021, 15-18 Uhr, Samstag 27.03.2021, 10-13 Uhr
  • Annina von Hoff, Le-Mêle-Straße (nach Voranmeldung 0173-2555675)
  • Kathrin Vogel, Taunusstraße (nach Voranmeldung 0151-24087499)

Es werden folgende Dinge benötigt:

  • Kleidung für Damen, Herren und Kinder (bitte gewaschen und ohne Mängel), sowie Schuhe, Schmuck und Handtaschen (bitte keine Koffer- und Reisetaschen)
  • Kinderartikel: Roller, Kinderwagen, Buggys, Kinderhochstühle, Autositze für Kinder und Babys, Spielzeug (bitte keine Bilder- oder Kinderbücher)
  • Haushaltsartikel: Gläser, Besteck, Geschirr (Service ab vier Personen), Tischwäsche, Bettbezüge und Laken
  • Nicht gesammelt werden: Elektrogeräte, Bücher, Koffer und Reisetaschen, Möbel, Kleiderbügel oder Werbeartikel

Die Secundo-Sammlung ersetzt in diesem Jahr die traditionelle Bethel-Brockensammlung, die sonst immer in Zusammenarbeit mit der Martin-Luther-Gemeinde stattgefunden hat. 

Einladung zur Vorbereitung auf die Konfirmation

Die Martin-Luther-Gemeinde lädt zur Anmeldung der neuen Konfirmand*innen ein, die im Jahr 2022 zur Konfirmation gehen.

Pfarrer Daniel Lenski schreibt: „Gemeinsam wollen wir für ein gutes Jahr auf eine Entdeckungsreise gehen: Was ist der Sinn unseres Lebens? Was hat es mit Glauben und Kirche auf sich? Was bedeutet es, ein evangelischer Christ zu sein? Wie setze ich mich für andere Menschen ein?“ Die Vorbereitung auf die Konfirmation gibt die Möglichkeit, durch wöchentliche Treffen, gemeinsame Ausflüge und Freizeiten gemeinsam über diese Fragen nachzudenken.

 

Ab sofort werden im Pfarramt (Telefon 06174/ 7153; Martin-Luther-Gemeinde.Falkenstein@ekhn.de) Anmeldungen entgegengenommen. Angemeldet werden in der Regel Jugendliche, die jetzt in der siebten Klasse sind. Ausnahmen sind nach Rücksprache möglich. Auch Jugendliche aus anderen Gemeinden können grundsätzlich in Falkenstein konfirmiert werden. 

 

Die Konfi-Zeit beginnt im Mai 2021 und dauert ein Jahr. Der Termin der Konfirmation steht heute schon fest: Wie in der Gemeinde üblich, wird es am Sonntag Rogate sein, das ist der 22. Mai 2022

 

Die Jugendlichen, die zur Gemeinde gehören, werden schriftlich eingeladen. Auch wer nicht zur evangelischen Kirche gehört, kann gerne am Unterricht teilnehmen und im Laufe des Jahres entscheiden, ob er getauft und konfirmiert werden möchte.  

 

Weitere Einzelheiten können besprochen und erfragt werden bei einem Infoabend am Dienstag, 9. März 2021, 18.15 Uhr. Diese Veranstaltung findet voraussichtlich digital statt. Alle künftigen Konfirmand*innen und ihre Eltern sind eingeladen. 

Stellenanzeige KiTa "Villa Regenbogen"

Die Evangelische Martin-Luther-Gemeinde Falkenstein sucht für ihre Kindertagesstätte »Villa Regenbogen« zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine pädagogische Fachkraft als

 

Erzieher/in 

(m/w/d) unbefristet für bis zu 31 Stunden pro Woche (auch eine höhere Anzahl an Wochenstunden ist möglich) 

 

Eine detaillierte Stellenbeschreibung finden Sie hier.

Kandidierende für den Kirchenvorstand in Falkenstein stehen fest

Am 13. Juni 2021 wird in allen Gemeinden der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau ein neuer Kirchenvorstand gewählt. Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Kirchenvorstand der Martin-Luther-Gemeinde stehen nun fest. Der Benennungsausschuss hat den endgültigen Wahlvorschlag am 19. Januar 2021 beschlossen und dem aktuellen Kirchenvorstand der Gemeinde präsentiert. 

 

„Wir freuen uns sehr, dass sich in unserer kleinen Gemeinde so viele Menschen zu einer Kandidatur bereiterklärt haben“, freut sich Wolf von Egloffstein als Vorsitzender des gegenwärtigen Kirchenvorstands. Er hat auch die Gemeindeversammlung am 17. Januar 2021 moderiert, bei der sich die Kandidat*innen der Gemeinde vorgestellt haben. Für die zehn zur Verfügung stehenden Plätze kandidieren folgende 13 Personen: 

  • Alin Adomeit
  • Wolf von Egloffstein
  • Dr. Werner Fuchs
  • Wolf Gestefeld
  • Andrea Hilgard
  • Annina von Hoff
  • Philipp Kannengiesser
  • Jost Laumeyer
  • Ursula Maßner
  • Christoph Neumann
  • Julius Seiffert
  • Dr. Joerg Unger
  • Susanne Vogel

Die Wahl in Falkenstein wird als allgemeine Briefwahl stattfinden. Alle Gemeindeglieder erhalten somit die Wahlunterlagen und weitere Informationen zu den Kandidierenden per Post. Der neue Kirchenvorstand wird am 5. September 2021 im Gottesdienst in sein Amt eingeführt. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre. 

Coronahinweise

Bei allen Gottesdiensten sind die Hinweise des Sicherheits- und Hygienekonzeptes der Martin-Luther-Gemeinde zu beachten. Es können gegenwärtig maximal 34 Personen die Kirche besuchen. Alle Gottesdienste werden musikalisch besonders gestaltet.

 

Für alle, die gegenwärtig noch nicht die Gottesdienste besuchen können oder möchten, werden weiterhin an jedem Sonntag die „Falkensteiner Predigten“ per Mail verschickt und in die Briefkästen verteilt. Wer daran Interesse hat, kann sich einfach unter 06174-7153 im Pfarrbüro melden oder eine Mail an predigten@evangelische-kirche-falkenstein senden.

 

Wenn Sie unseren kostenlosen Einkaufsdienst nutzen möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Jasmin Gehrsitz: 0151-627 821 10.

Gottesdienste

 

Sonntag, 11.15 Uhr

 

Heiliges Abendmahl

1. Sonntag im Monat

 

Kindergottesdienst

Sonntag, 11.15 Uhr (außer in den Ferien)

 

Falkensteiner Predigten

Wenn Sie Interesse haben, Predigten und geistliche Worte aus Falkenstein regelmäßig per E-Mail zu erhalten, melden Sie sich bitte unter dieser Adresse an:

predigten@evangelische-kirche-falkenstein.de

Newsletter

Der Newsletter der Martin-Luther-Gemeinde informiert Sie über kommende Gottesdienste, Angebote und Veranstaltungen unserer Gemeinde. Er erscheint etwa einmal im Monat.  Bei Interesse melden Sie sich bitte unter: newsletter@evangelische-kirche-falkenstein.de

Falkensteiner Dialog

„Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“ (Lukas 6,36) - der „Falkensteiner Dialog“, das Kulturprogramm der Martin-Luther-Gemeinde Falkenstein, greift auch in 2021 wieder die Jahreslosung der christlichen Kirchen als Motto auf.

Förderverein Martin Luther

Mitgliederversammlung

18. Februar 2021, 19.30 Uhr (Videokonferenz)

 

Vorstandssitzung

6. Mai 2021, 19.30 Uhr 

Ev. KiTa "Villa Regenbogen"

Ev. Kindertagesstätte "Villa Regenbogen"

Leitung: Monika Leichsenring

Nüringstraße 6 - 61462 Königstein-Falkenstein

06174 - 55 61

kita.falkenstein@ekhn.de

www.evangelische-kita-falkenstein.de


Pfarrbüro

Gartenstraße 1

61462 Königstein
-Falkenstein

9-12 Uhr Dienstag, Donnerstag, Freitag

 

06174 - 71 53 (Telefon)

06174 - 930 630
 (Fax)

Martin-Luther-Gemeinde.Falkenstein@ekhn.de

Pfarrer

Pfarrer Dr. Daniel Lenski

Gartenstraße 1

61462 Königstein
-Falkenstein

 

0163 - 63 23 153

daniel.lenski@ekhn.de

 

Martin-Luther-Kirche

Debusweg 9

61462 Königstein-Falkenstein

Spendenkonto

Ev. Martin-Luther-Gemeinde Falkenstein

IBAN: DE51 5019 0000 0300 4337 23

BIC: FFVBDEFF

Arno-Burckhardt-Saal

Debusweg 9

61462 Königstein-Falkenstein

Förderverein

Förderverein Martin Luther e.V.

IBAN: DE14 5125 0000 0013 3065 40

BIC: HELADEF1TSK