Die kirchliche Trauung setzt die standesamtliche Trauung voraus.
Dort schließen Sie Ihre Ehe im bürgerlichen Sinne mit allen Rechtsfolgen.  

Die kirchliche Trauung ist nicht einfach eine Wiederholung dieser
Eheschließung im festlicheren Rahmen.

Vielmehr drückt sich darin aus, dass
wir als Menschen in unserem ganzen Leben auf Gottes Segen und auf seine Gnade angewiesen sind.

Darum bitten wir im Traugottesdienst um Gottes Segen für Ihre Ehe.

 
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.